Übung: Schreibe einen Einleitungssatz

Die erste Aufgabe aus dem Modul “Bücher vorstellen” wird euch möglicherweise kalt erwischen – schließlich gehe ich davon aus, dass ihr eher wenig Erfahrung mit Literatur aus dem 19. Jh. habt. Das ist aber überhaupt nicht schlimm. Bei dieser ersten Aufgabe geht es darum, wie gut (und schnell) ihr den Inhalt eines längeren, literarischen Textes erfassen könnt. Die Herausforderung liegt insbesondere darin, dass der Text euch vermutlich nicht die Bohne interessieren wird (und – zugegeben – diese Textstelle auch nicht extrem spannend ist). Außerdem finden sich in diesem Text viele “altertümliche” Redewendungen und Begriffe.

Den Text findest du auf:

Lasst euch nicht abschrecken, sondern “beißt” euch vielmehr solange durch den Text, bis ihr in verstanden habt. Folgende Arbeitsschritte helfen euch dabei:

1. Lies den Text einmal durch

Atme tief durch und stelle dir folgende Fragen:

  • Was fällt dir an dem Text auf?
  • Worum könnte es in diesem Text gehen?
  • Wie wirkt der Text auf dich?
  • Was sind die Hauptpersonen in dem Text?

Schreibe die Fragen auf und versuche sie, nach dem ersten Lesen zu beantworten.

2. Lies den Text mehrmals durch – Abschnitt für Abschnitt

Nachdem du den ersten Arbeitsschritt gemacht hast, wirst du vermutlich noch mehrere Fragezeichen im Kopf haben. Das ist aber gar nicht schlimm. Um einen Text zu verstehen, muss man diesen meistens mehrmals hintereinander lesen. Beim zweiten Lesen liest man dann aber mit dem Stift. Was bedeutet das?

Du schnappst dir einen Stift und machst nach jedem Textabschnitt folgendes:

  • Umkreise die Wörter im Abschnitt, die du nicht verstehst. Suche im Internet oder im Wörterbuch nach der Bedeutung (oder frage einfach jemanden, der es wissen könnte).
  • Gibt es etwas, was du an diesem Abschnitt nicht verstehst? Schreibe deine Frage auf. Zum Beispiel: “Wer ist der blinde Pew?”, “Wer spricht eigentlich gerade?”,
  • Versuche den Inhalt des Abschnitts in ein bis zwei Sätzen wiederzugeben. Was passiert in diesem Abschnitt?

3. Fasse den Inhalt des Textes zusammen

Jetzt wird es knifflig. Wenn du die ersten beiden Arbeitsschritte erledigt hast, sollst du nun in maximal 3 Sätzen den Inhalt des Textes zusammenfassen. Im ersten Satz finden sich immer Informationen über den Titel, den Autor, der Textsorte und das Erscheinungsjahr, z.B.: “In dem achten Kapitel des Jugendromans “Die Schatzinsel”, geschrieben von Robert Louis Stevenson, veröffentlicht im Jahr 1883, geht es um…..”

Versuche es einmal selbst!